Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Dahoam
 

Vereinsheim

Nachdem das altehrwürdige Vereinslokal vom Besitzer Xaver Flieger 1966 an Privatpersonen verkauft wurde, hatte der Trachtenverein keine Bleibe mehr und dadurch waren die Aktivitäten (Plattlerproben etc.) sehr problematisch geworden. Das musste sich nun gründlich ändern. Das ehemalige Salettl am Schloßberg, das bisher schon von Trachtlern und Schützen gemeinsam genutzt wurde, stellte uns nunmehr der Besitzer Graf von Arco zur Renovierung und Nutzung als Vereinslokal zur Verfügung.

Seit 1975 war man mit der Umwandlung des Salettl’s beschäftigt und zwar ausschließlich mit vereinseigenen Kräften und Handwerkern in ca. 4000 Arbeitsstunden! Der Sonntag, der 3. April 1977 ist deshalb eines der wichtigsten Daten im bisherigen Vereinsprotokoll: Einzug ins neue Trachtenheim in Valley mit gleichzeitiger Frühjahrsversammlung.

Offiziell wurde das neue Vereinsheim im Rahmen des Trachtenjahrtages im September 1977 der Öffentlichkeit vorgestellt. Es war ein Festtag, bei dem sich die Schloßbergler selbst ein Geschenk überreichten. Das Heim wird nun künftig den Mittelpunkt im Vereinsleben darstellen. Vorstand Martin Floßmann war sehr glücklich, dass die mühselige Arbeit nun zu Ende war. Nach dem Jahresgedenkgottesdienst, den die Helfendorfer Blasmusik umrahmte, vollzog Pater Nikolai Lochner die Einweihung. Das neue Heim konnte die vielen Besucher kaum fassen. Viele Ehrengäste des Landkreises, der Gemeinde, sowie der heutige Ministerpräsident Edmund Stoiber überbrachten Glückwünsche und Ehrengaben.

Nachdem der Mieter, der die andere Hälfte des Gebäudes bewohnte, Weihnachten 1993 auszog, konnten auch für diesen Teil die Umbauarbeiten beginnen. Ende Januar 1994 fiel dann der Startschuss zu umfangreicher Räumungsaktion und Aushub für die benötigten Kellerräume. Mit großem Einsatz der Mitglieder durch Spenden und mit weit über 6000 freiwilligen Arbeitsstunden war es dann am 18. Dezember 1994 soweit, dass wir Einweihung feiern konnten. Da bei dem umfangreichen Umbau auch ein geeigneter Platz für eine große Theaterbühne mit Schmink- und Umkleideraum geschaffen werden konnte, wurde für unseren Theaterleiter Sepp Floßmann ein lang gehegter Traum Wirklichkeit.

Auszug aus der Vereinschronik, die Sie hier im PDF-Format herunterladen können (1 MB)