Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Theater
 

 

Theaterleiter


Sepp Floßmann


So finden Sie unser Trachtenheim

 


(Klicken Sie hier)


2018 - Besuchszeit

 

Besuchszeit

 

Drei Einakter - 2x ernst und 1x heiter
Weizen auf der Autobahn (Felix Mitterer) - Im Bioladen (nach Herbert Rosendorfer) - Die Verbrecherin (Felix Mitterer)

Das Theaterheft können Sie hier als PDF herunterladen

Die Verbrecherin

Am Ende einer gescheiterten Ehe steht das Frauengefängnis. Dort ist die an der Beziehung verzweifelte Ehefrau nach einer Straftat inhaftiert. Bei einem Besuch des Ehemanns entwickelt sich ein Gespräch, das zwischen Unverständnis, Hass und einem verschütteten Rest von Zuneigung schwankt. Die zerrütteten Ehepartner als Gefangene ihres unglücklichen Daseins ringen angesichts des Unfassbaren um Worte.

Im Bioladen

Eine Frau kommt in einen Bioladen. Während sie gestern noch Schweinsbraten und andere Leckereien genossen hatte, will sie ab heute eine neues, biologisch-dynamisches Leben beginnen. Dazu holt sie sich Tipps vom Verkäufer, scheinbar einem Vegetarier der ersten Stunde. Es entspinnt sich ein grotesker Dialog rund um die alternative Ernährung. Ein heiterer Einakter von Herbert Rosendorfer in bester Valentin-Tradition.

Weizen auf der Autobahn

Ein alter Bauer wird von seiner Tochter in der Nervenheilanstalt besucht. Doch er weiß nicht, wer sie ist. Oder will er sie nicht erkennen? Längst hat sich der alte Mann in die innere Emigration geflüchtet, seit ihm sein heimatlicher Raum jäh entzogen wurde. Aus seinem Bauernhof wurde auf Initiative seines ambitionierten Schwiegersohnes ein volkstümelndes Hotel, sein Land musste einer Autobahn weichen. Die goldenen Weizenfelder von einst existieren nur noch in der immer wieder aufkeimenden Erinnerung des Alten. Er wird aufs Abstellgleis verfrachtet, taugt er doch weder zum Kofferträger der Hotelgäste, noch ist er ein Leistungsträger in den Augen dieser Gesellschaft, für die die Verlockungen des Profits stärker wiegen als Familienbande... Felix Mitterer erzählt in seinem psychologischen Kammerspiel die Geschichte eines neuen Michael Kohlhaas, der an ökologischer Rücksichtslosigkeit und blindem Fortschrittsglauben der Gesellschaft scheitert.

Aufführungstermine:

 

Freitag

05.01.2018

Premiere "Besuchszeit"

20.00 Uhr 

Samstag

06.01.2018

2. Aufführung

20.00 Uhr

Freitag

12.01.2018

3. Aufführung

20.00 Uhr  

Sonntag

14.01.2018 

4. Aufführung 

19.00 Uhr

Freitag

19.01.2018

5. Aufführung 

20.00 Uhr

Sonntag

21.01.2018 

6. Aufführung

13.30 Uhr


Kartenvorbestellung unter 08024/2484