Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Theater
 

2013 - Die 8 Frauen

Eine Kriminalkomödie mit Gesang von Robert Thomas

 

Zum Inhalt:

Eine abgelegene, eingeschneite Villa auf dem Land. Acht sehr lebendige Frauen und ein sehr toter Mann. Der Hausherr und einzige Mann weit und breit liegt mit einem Messer im Rücken in seinem Bett. Aber damit nicht genug: Das Telefon funktioniert nicht. Die Kabel des Autos sind durchtrennt. Das Gartentor kann nicht mehr geöffnet werden - eine geschlossene Gesellschaft.

Der Mörder muss noch im Hause sein: also ist  e r  eine  s i e ! Da es allerdings Frauen nie an Gründen fehlen kann, einen Mann umzubringen, hat jede ein Motiv. Ob die Ehefrau, die beiden Töchter, Schwester, Schwiegermutter, Schwägerin, Köchin oder Dienstmädchen - jetzt, wo Marcel nicht mehr da ist, kommt alles raus und zur Sprache.

Acht Frauen unter sich, auf der Suche nach der Wahrheit. Auf charmante Weise tun sich in dieser Kriminalkomödie Abgründe auf, in die man als Zuschauer gespannt und amüsiert blickt.

Im Jahr 2002 eroberte das Theaterstück "Acht Frauen" in der Filmversion mit u.a. Catherine Deneuve, Fanny Ardant und Isabelle Huppert die Herzen von über 2,1 Millionen Kinobesuchern und war 2003 für den Oscar nominiert.

Auszug aus dem Theaterheft, das sie hier als PDF herunteraden können (500 KB)

 

Kritiken zum Stück:

Bilderalbum "Die 8 Frauen"